Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Pflanzenschutzmittelzulassung

Neue Fungizide für die Saison 2022

Echter_Mehltau_Gerste_1-ID80675
am Donnerstag, 11.11.2021 - 11:02 (1 Kommentar)

Im kommenden Jahr kommen einige Getreidefungizide auf den Markt oder erhalten Zulassungserweiterungen. Hier eine erste Auswahl der Neuheiten.

Nächstes Jahr erobern weitere Produkte den Markt. Die Neuzulassung Verben von Corteva wirkt gegen Halmbruch und Mehltau. In Weizen bekämpft sie Septoria tritici und Gelbrost, in Gerste Netzflecken und Rhynchosporium. Das Emulsionskonzentrat mit 50 g/l Proquinazid und 200 g/l Prothioconazol braucht 1 l/ha Aufwand.

Vegas Plus als azolfreie Variante

Das Fungizid Vegas Plus von Certis, das 2022 ebenso erwartet wird, bekämpft Mehltau in Weizen, Dinkel, Durum, Gerste und Triticale.
Die Kombination der Wirkstoffe Cyflufenamid und Spiroxamine soll dazu beitragen, Resistenzen zu vermeiden. Der Aufwand des azolfreien Präparats beträgt 0,8 l/ha.

Folpan künftig auch in Gerste

Außerdem soll das Produkt Folpan 500 SC von Adama, das in Weizen bereits erlaubt ist, 2022 in Gerste gegen Ramularia, Netzflecken, Rhynchosporium, Rost und Mehltau zugelassen werden.
Die Empfehlung dafür liegt bei 1,5 l/ha, braucht aber ein Azol- oder Azol-Carboxamid-Produkt als Partner.
Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Dezember 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
agrarheute Magazin Cover

Kommentar

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...