Login
Ratgeber

Pflanzenbau-Tipp: Wachstumsregler in Winterweizen und -gerste

Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am
04.04.2016

Für das Wintergetreide ist der Dünger aus der ersten N-Gabe verfügbar. Wenn die sonnigen und warmen Frühlingstage mehr werden, ist auch der Einsatz von Wachstumsreglern zu planen.

Wo das Wintergetreide wegen niedriger Temperaturen in den letzen Tagen nur verhalten gewachsen ist, sollte mit dem Einsatz von Wachstumsreglern noch gewartet werden. Wenn die sonnigen und warmen Frühlingstage nun jedoch zunehmen, ist laut LfULG Sachsen folgendes zu beachten:

In gut bestockten Winterweizen-Beständen wird durch eine frühe CCC-Anwendung die Bildung der Streckungshormone zu bremsen. Damit werde der Grundstein für kürzere Internodien in der Schoßphase gelegt. Eine übermäßige Förderung der Seitentriebe ist laut LfULG Sachsen mit dieser Behandlung nicht zu erwarten.

Ist der Bestand lageranfällig, folge zum Schossen ein trinexapac-haltiges Produkt oder Medax Top. Frühe Anwendungen im Entwicklungsstadium (ES) 31-32 führen nach Angaben des Landesamtes zu einem guten halmstabilisierenden Effekt. Insofern hätten auch Mischungen von CCC mit Trinexapac bzw. Medax Top im ES 31 ihre Berechtigung.

Wintergerste: Einsatz ab ES 29 möglich

In Wintergerste könne Moddus Start bereits ab ES 29 (Ende der Bestockung) eingesetzt werden. In Versuchen der sächsischen Pflanzenschutzdienste waren bis zur Blüte zusätzliche Einkürzungen von durchschnittlich 5 cm gegenüber vergleichbaren Moddus-Anwendungen zum bewährten Termin im ES 31-32 deutlich sichtbar. Da diese verstärkte Wuchsreduzierung nicht generell erforderlich ist, sollten vorgezogene Behandlungen auf

  • überwachsene Bestände oder
  • Standorte mit hoher Nachlieferung von Stickstoff

beschränkt werden, rät die LfULG ihren Landwirten.

Bei entsprechender Ertragserwartung wird im ES 45-47 ein ethephon-haltiges Mittel folgen müssen. Dieses kürzt auch den Abschnitt zwischen Fahnenblatt und Ährenbasis ein und verringert dadurch das Ährenknicken. Mischungen aus Trinexapac und Ethephon, appliziert im ES 37-39 führten ebenfalls zu guter Standfestigkeit. Alternativ zu Trinexapac sei auch Medax Top einsetzbar, dass mit einem Ethephon-Produkt ergänzt wird.

Auch interessant