Login

Spritze reinigen nicht vergessen!

Dammann-Innenreinigung-Außenreinigung-Pflanzenschutzgeraete
Thumbnail
Anne Ehnts, agrarheute
am
02.05.2018

Die Feldspritze ist jetzt verstärkt in verschiedenen Kulturen unterwegs, wie Getreide, Raps, Zuckerrüben oder Mais - und das mit ganz unterschiedlichen Pflanzenschutzmitteln. Sie sollte unmittelbar nach dem Einsatz von innen gereinigt werden.

Zur Spritzenreinigung sind die Gebrauchsanleitungen der Spritzmittel- und Gerätehersteller zu beachten.

Die Innenreinigung ist unmittelbar nach Beenden der Spritzarbeiten sinnvoll, damit keine Spritzflüssigkeit antrocknen kann. Um Wasser zu sparen, ist es vorteilhaft, bereits das Wasser zur Verdünnung der restlichen Brühe aus dem Frischwasserbehälter über die Reinigungseinrichtung zuzuführen. Einwandfrei drehende Innenreinigungsdüsen und das richtige Reinigungsmittel sind hier gleich wichtig. Das Reinigen der Düsen und der Filtereinsätze muss ebenfalls gründlich erledigt werden. So lassen sich etwaige Schäden bei der Behandlung anderer Kulturen vermeiden. Bei einigen Pflanzenschutzmitteln, wie zum Beispiel Herbiziden aus der Gruppe der Sulfonylharnstoffe, ist die Innenreinigung mit Hilfe von speziellen Reinigungsmitteln erforderlich.

Reinigungsmittel gewissenhaft einsetzen

Auch für die Reinigungsmittel sind die Hinweise der Mittelhersteller unbedingt zu beachten. Sie sind streng nach der jeweiligen Gebrauchsanleitung einzusetzen. Bei einem Kulturwechsel ist immer ein zweiter Reinigungsgang vorzunehmen. Bei Überdosierung sind sonst Unverträglichkeitsprobleme in der behandelten Kultur nicht sicher auszuschließen. Unter Umständen kann es dann zu sehr bösen Überraschungen auch noch in der nachfolgend behandelten Kultur kommen.

Die bei der Innenreinigung anfallende Flüssigkeit ist aufzufangen, mit sauberem Wasser mindestens im Verhältnis 1:10 zu verdünnen und kann dann auf der bereits behandelten Fläche ausgebracht werden.

Geräte auch von außen gründlich reinigen

Beim Spritzvorgang lagern sich Pflanzenschutzmittel auch an der Außenfläche des Pflanzenschutzgerätes an. Das gilt besonders für Sprühgeräte samt Schlepper, wenn das Spritzgestänge in hohen Beständen sehr weit angehoben werden muss, etwa bei der Blütenbehandlung in Raps oder der Ährenbehandlung in Getreide. Aus diesem Grund müssen die Geräte von Zeit zu Zeit auch außen gereinigt werden.

Mit Material von RP Stuttgart

Neuheiten: Das ist die neue Technik für Düngung und Pflanzenschutz

Pflanzenschutz-Trac DT 3500H S4 EcoDrive von Dammann
Axis-Streuer H 50.2 EMC+ W von Rauch
Hardi Mega
Bogballe M-Line 35W Plus
Hoe&Spray von Schmotzer
Zunhammer VAN-Control 2.0
Auch interessant