Login
Getreide

Weizen: Rekordernte in Australien

von , am
08.12.2011

Die weltweite Weizenernte wird immer größer. Nach Argentinien und Kanada hat nun auch Australien seine Weizenernte nach oben geschätzt.

Eine gute Ernte wird durch eine überdachte Vermarktung noch veredelt. © Mühlhausen/landpixel
Diese Woche korrigierte das australische Landwirtschaftsamt ABARE seine Ernteprognose immerhin um zwei Millionen (Mio) Tonnen (t) auf 28.3 Mio. t. Damit würden Australien seine bisherigen Produktionsrekorde aus dem Vorjahr (27,9 Mio. t) und aus dem Jahr 2005/06 (26,1 Mio. t) übertreffen.

Exportmöglichkeit deutlich gestiegen

Gleichzeitig würde das australische Exportangebot kräftig wachsen. Das Landwirtschaftsamt ABARE schätzt die Exportmenge mittlerweile auf 21,6 Mio. t. Das wäre im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg von 3 Mio. t und zudem ein neuer Exportrekord für das Land auf der Südhalbkugel.
 
Australier bei Exporten auf Platz 2
 
Darüber hinaus würden die Australier zum zweitgrößten Weizenexporteur der Welt aufsteigen und sowohl Kanada (18 Mio. t) als auch die EU (17 Mio. t) und Russland (19 Mio. t) bei der Weizenausfuhr überflügeln. Der Abstand zur USA (26 Mio. t), dem weltgrößten Exporteur, schrumpft auf nur noch 3 Mio. t. Hinzu kommt, dass sich nach australischen Angaben Ende Oktober noch 7,3 Mio. t Weizen (3,5 Mio. t Futterweizen) in den Lägern befanden. Das war doppelt so viel wie im letzten Jahr.
 
{BILD:150982:jpg}Die ausführliche Meldung lesen Sie im Exklusiv-Bereich des dlz agrarmagazins unter Markt/Marktfrüchte. ...
Auch interessant