Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anzeige

Getreideanbau 2021 – Was spricht für Sommergetreide?

Getreideanbau 2021 – Was spricht für Sommergetreide?
am Montag, 05.10.2020 - 07:25 (Jetzt kommentieren)

Im Ackerbau ist eine intensive Diskussion um mehr Sommergetreide in der Fruchtfolge ausgebrochen. Was spricht für ein Umschwenken vom Wintergetreide auf mehr Sommerungen?

  1. Der Anbau von Sommergetreide kann sowohl aus arbeitswirtschaftlicher als auch aus pflanzenbaulicher Sicht interessant sein. Grundsätzlich bleibt mehr Zeit für Stoppelbearbeitung und Zwischenfruchtanbau.
  2. Der Sommergetreideanbau in Kombination mit Zwischenfrüchten entspricht den Zielen des Integrierten Pflanzenschutzes und stellt auch für die Erfüllung der Greening-Auflagen (ÖVF) eine gute Alternative dar.
  3. Die wachsenden Schwierigkeiten mit Problemunkräutern und Ungräsern wie Weißer Gänsefuß, Ackerfuchsschwanz, Windhalm sowie die Resistenzprobleme bei Fungiziden sprechen klar für eine Ausweitung zu enger Wintergetreidefruchtfolgen zu Gunsten des Sommergetreides.
  4. Auch für Sommergetreide kann die Scheinbestellung genutzt werden, um den Ungrasdruck zu reduzieren. Das ist gerade dann eine Chance, wenn die Zeit dafür beim Wintergetreide nicht mehr reicht.
  5. Wenn durch Sommergetreide in der Fruchtfolge der Weizen- und Rapsertrag gesichert oder sogar gesteigert werden kann, dann kann dieser Effekt die betriebswirtschaftlichen Nachteile des Sommergetreides gut ausgleichen. Beim Hafer haben Versuchsreihen der Hochschule Anhalt gezeigt, dass im Weizen als Nachfrucht Ertragssteigerungen von bis zu 30 Prozent möglich waren, wenn Hafer statt Stoppelweizen die Vorfrucht bildete.
  6. Ein Risiko für den Sommergetreideanbau ist die Frühsommertrockenheit, weil dann das Wasser für eine ausreichende Bestands- und Ertragsbildung fehlen kann.
  7. Entscheidend ist der Blick auf die gesamte Fruchtfolge. Deren Gesamtrentabilität wird ohne Sommergetreide zunehmend leiden, wenn Ungräser und pilzliche Erreger durch die verfügbaren Mittel zu Lasten des Ertrages und bei steigenden Pflanzenschutzkosten nicht mehr genügend unter Kontrolle zu bekommen sind.

Der Fachbeitrag hat Ihnen gefallen? Auf www.myAGRAR.de veröffentlichen wir wöchentlich neue Fachtexte und Beratungsempfehlungen. Sobald es Neuigkeiten und Angebote gibt, informieren wir Sie außerdem ganz bequem und kostenlos über unseren Newsletter. So verpassen Sie nichts mehr! Hier finden Sie alle Fachtexte zu aktuellen Themen:

Getreideanbau 2021 – Was spricht für Sommergetreide?
.
Getreideanbau 2021 – Was spricht für Sommergetreide?
.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...