Login
Forst

Holzmarkt-Experte Meyer verabschiedet

von , am
28.01.2010

München - Den langjährigen Referenten für Forstvermögen, Forstrechte, Holzwirtschaft und Forsttechnik, Leitenden Ministerialrat Hermann Meyer, hat Forstminister Helmut Brunner in den Ruhestand verabschiedet.

© StMELF

Nachfolger wird der 53-jährige Ministerialrat Robert Morigl. Der Minister würdigte bei einer Feierstunde die Verdienste des 65-jährigen Meyer um die Bayerische Forst-, Holz- und Papierwirtschaft. "Große Fachkompetenz, Fingerspitzengefühl und Weitblick haben Sie über die Grenzen Bayerns hinaus zu einem gefragten Ansprechpartner und Ratgeber für die gesamte Branche gemacht", so Brunner. Gerade die Vernetzung und Stärkung der für das Holzland Bayern so bedeutenden Wirtschaftszweige sei Meyer ein wichtiges Anliegen gewesen.

Große Anerkennung und Wertschätzung habe er sich zudem als langjähriger Holzmarkt-Chef der früheren Staatsforstverwaltung erworben. Der gebürtige Oberfranke Meyer begann nach dem Studium der Forstwissenschaften an der LMU München seine berufliche Laufbahn 1974 an der damaligen Oberforstdirektion Bayreuth. Nach weiteren Stationen, unter anderem am Forstamt Anzing und an der früheren Oberforstdirektion Augsburg, wechselte er 1989 ins Forstministerium, wo er zunächst die Leitung des Holzreferats und 2003 die Leitung des Waldarbeiterreferats übernahm.

2005 wurde er zum Leiter des Referats "Forstvermögen, Forstrechte, Holzwirtschaft, Forsttechnik" bestellt. Seit 2006 war Meyer zudem Stellvertretender Leiter der Bayerischen Forstverwaltung. Sein Nachfolger Robert Morigl war nach dem Studium der Forstwissenschaften an der LMU München und weiteren Stationen ab 1991 Forstamtsleiter in Bad Kötzting. 1995 wechselte er als Sachgebietsleiter Holz an die frühere Forstdirektion Oberbayern-Schwaben. 2003 wurde er Leiter des Holzreferats am Forstministerium. Seit Gründung der Bayerischen Staatsforsten im Jahr 2005 war er Leiter des dortigen Bereichs "Holz, Technik, Logistik". (pd)

Auch interessant