Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Kartoffelanbau

Krautfäule: Mit der Feuchte steigt das Risiko

Fungizidbehandlung gegen Krautfäule in Kartoffeln
am Mittwoch, 10.06.2020 - 15:29 (Jetzt kommentieren)

Bei aktuell steigender Krautfäulegefahr empfiehlt es sich, Prognosemodelle zu nutzen, beispielsweise über das Portal isip.de.

Mit den Niederschlägen der letzten Tage steigt die Infektionsgefahr für Krautfäule. Das signalisiert auch die ISIP-Prognose.

Für das Rheintal und den Bodensee etwa kündigt sie das Ende der befallsfreien Zeit an, wie die Berater des Regierungspräsidiums Stuttgart berichten. In vielen Landesteilen nimmt das Risiko nun zu.

Prognosetool auf isip.de nutzen

ISIP bietet neben der regionalen Übersicht mit SIMBLIGHT zudem eine schlagspezifische Prognose. Mit diesem Tool lässt sich der optimale Tag für den Behandlungsbeginn des eigenen Schlags ermitteln.

Die erste Behandlung sollte mit einem systemischen Fungizid erfolgen, raten die Stuttgarter Pflanzenbauexperten. „Dabei ist zu beachten, dass Fantic M WG bzw. Ridomil Gold MZ nur einmal zur Erstbehandlung vor dem Auftreten der Krautfäule eingesetzt werden dürfen.“

Auch bei der Festlegung der Termine für die Folgebehandlungen hilft die SYMPHYT-Prognose. Beispielsweise kann sie in Baden-Württemberg von Landwirten unter www.isip.de kostenlos genutzt werden. Speziell für den ökologischen Anbau gibt es die Prognose „Öko-SIMPHYT“.

Ab der Blüte auch auf Alternaria achten

Die Pflanzenbauexperten empfehlen, in den wärmeren Gebieten ab der Blüte auch auf Alternaria zu achten:

„Zur Bekämpfung dieser Pilzkrankheit eignen sich Mittel mit einer guten Alternaria- Nebenwirkung. Die Alternaria-Mittel Ortiva und Signum sollten aus Gründen des Resistenzmanagements zusammen insgesamt höchstens einmal in der Kultur bei Infektionsgefahr angewendet werden.“

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2020
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...