Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Netzschau

Dürre in Europa: Wo die Ernte vertrocknet und Trinkwasser knapp wird

Duerre-trocken-europa-ernte-vertrocknet-trinkwasser-knapp

Von Portugal und Spanien über Frankreich oder Italien bis nach Rumänien: Die Hitzewelle mit Temperaturen bis zu 40 °C fordert ihren Tribut.

am Montag, 08.08.2022 - 09:43

Mais oder Sonnenblumen - alles ist weitgehend vertrocknet, sagt ein rumänischer Landwirt, es reiche nicht einmal mehr für ein Viertel der üblichen Ernte. Etliche seiner Berufskollegen ernten dieses Jahr rein gar nichts.

In der italienischen Po-Ebene etwa schreiben sie einen Großteil der Reisernte komplett ab, so Euronews im Video. Nach Angaben des Senders seien nach einer aktuellen EU-Studie vor allem die Landwirte in Frankreich, Italien, Spanien, Portugal und Rumänien besonders heftig betroffen.

Nicht nur die enorme Trockenheit, sondern auch die gestiegenen Kosten für Betriebsmittel, etwa der verdreifachte Düngerpreis, setzen den Anbauern dermaßen zu, dass die Wirtschaftlichkeit der Betriebe auf dem Spiel steht.

In fast allen der 96 französischen Departments gebe es bereits Einschränkungen beim Trinkwasser.

Der Wüstenplanet: die weltweite Dürre in Bildern

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2022
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
agrarheute Magazin Cover