Login
Mais

Kyleo verspricht klare Verhältnisse vor der Maisaussaat

von , am
24.03.2014

Köln - Zur Vorbereitung der Maisaussaat sollten jetzt gepflügte Flächen mit Unkrautbesatz, aber auch Mulchsaatflächen behandelt werden.

Mais toleriert keine Bodenverdichtungen. © Mühlhausen/landpixel
Speziell bei schwerbekämpfbaren Unkräutern, wie Ackerkratzdistel, Ackerwinde, Ackerschachtelhalm, aber auch bei Ausfallraps stoßen reine Glyphosate an ihre Grenzen. Die Bekämpfung dieser Unkräuter nach der Saat ist schwieriger und teurer.
 
Das Unternehmen Nufarm verweist auf sein eigenes Produkt Kyleo - eine Fertigformulierung auf Basis von 2,4- D und Glyphosat. Fünf Liter je Hektar reichen Unternehmensangaben zufolge, um perennierende Unkräuter zu bekämpfen. Aber noch nicht abgestorbene Zwischenfrüchte sollen erfasst werden.
Auch interessant