Login
Mais

Mais: Nährstoffbedarf auf einen Klick

© landpixel
von , am
08.05.2014

Mais reagiert sehr sensibel auf Nährstoffmangel. Der mobile Online-Düngerrechner des Deutschen Maiskomitees hilft den Düngebedarf bei Sticktstoff, Phosphat, Kali und Magnesium zu ermitteln.

Silomais
Wer im Referenzzeitraum eine Fläche - beispielsweise mit Silomais - neu bestellt, muss auf die Anbaudiversifizierung achten. © Kurt Bouda/aboutpixel.de
Auch der Mais ist dieses Jahr früher dran, steht aber momentan aufgrund ungünstiger Witterung recht schlecht da. In einigen Regionen hat der Mais bereit das 4-Blatt-Stadium erreicht. Ab dem 6- bis 8-Blattstadium kann die Pflanzen Nährstoffe in nennenswerter Menge aufzunehmen. Das Deutsche Maiskomitee e.V. (DMK) hat jetzt seine Mobile Website www.dmk.mobi um einen Düngebedarfsrechner für die Nährstoffe Stickstoff, Phosphat, Kali und Magnesium erweitert.

Bedarf bei Körner- und Silomais berechnen

Im Düngebedarfsrechner werden die Nutzungsrichtungen Körner- und Silomais unterschieden. Der Anwender gibt außer der Nutzungsrichtung seinen angestrebten Ertrag und das Ergebnis der N-min-Untersuchung ein. Zusätzlich werden noch die Nährstoffgehaltsklassen des Bodens für Phosphat, Kali und Magnesium berücksichtigt. Mit einem weiteren Klick erhält der Nutzer den Nährstoffentzug seines Bestandes sowie die nach guter fachlicher Praxis benötigte Höhe der Ausgleichsdüngung angezeigt. Die hier ausgegebenen Ergebnisse geben dem Nutzer lediglich einen Hinweis auf den Nährstoff- und Düngebedarf seines Maisbestandes. Die Effekte einer langjährigen organischen Düngung müssen in Betrieben mit Wirtschaftsdüngerausbringung zusätzlich berücksichtigt werden.
 
 

Vegetationsreport: Futterernte und gelber Mais

 
Auch interessant