Login
Pflanzenbau

Maiszünsler-Flug steht bevor

Maiszünsler Larve
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
24.05.2017

Der Flug des Maiszünslers steht in einigen Regionen kurz bevor. Das zeigen Verpuppungstadien und Vorflugkontrollen. Erste Trichogramma werden ausgebracht.

In eingelagerten Maisstoppeln wurden im Rheinland bereits vor einer Woche eine fortgeschrittene Verpuppung des bivoltinen Maiszünslers beobachtet. Ende der Woche erreichten diese einen Entwicklungsgrad von rund 75%, berichtet der Pflanzendienst ISIP. Die Mortalitätsrate der bivoltinen Rasse lag bei ca. 20% und ist somit sehr gering.

Stabile Wetterlage begünstigt Flug des Maiszünslers

Der sogenannte Vorflug von Maiszünslerfaltern der 1. Generation wurden bei den Kontrollen vergangene Woche durch Fänge in Licht-, und Pheromonfallen im ganzen Anbaugebiet bestätigt. Auf Grund dessen und wegen der für Populationsdynamik günstigen, stabilen, Wetterlage, ist von einem baldigen, intensiven Flug beider Geschlechter des Zünslers und mit Eiablage zu rechnen.

Erste Trichogramma gegen Maiszünsler werden ausgebracht

In Vermehrungs- und Konsummais steht daher der erste Ausbringungstermin für Trichogrammen an. Am 24. Mai werden im Monitoringgebiet „Südlicher Oberrheingraben“ die erste Trichogramma ausgebracht.

Video: So werden Trichogramma hergestellt.

Mit Material von ISIP

Stoppelbearbeitung: Zehn Maschinen gegen den Maiszünsler

Larve des Maiszünslers
Güttler-Kombination
Dal-Bo Messerwalze
Zünslerschreck von Bass-Knoche
Kombination von Messerwalze mit Scheibenegge von Horsch
Kombination von Messerwalze mit Scheibenegge von Väderstad
Kreiselegge von Moreni
Köckerling-Scheibenegge Rebell
Bodenbearbeitung mit Wallner
DynaDrive
Dücker-Mulcher
Auch interessant