Login
Maisaussaat

Warme Temperaturen: Mais wassersparend aussäen

Aussaat von Mais
am
18.04.2019

Der Boden ist auf Temperatur, aber das Wasser fehlt nach wie vor. Wie Sie bei der Maisaussaat die Bodenvorräte schonen.

Die Temperaturen sind in den letzten Tagen gestiegen und über Ostern wird es warm bleiben. Damit reicht die Bodentemperatur allmählich für die Maiskeimung aus.

Die Berater der Landwirtschaftskammer (LWK) Nordrhein-Westfalen geben jetzt Tipps zur wassersparenden Aussaat. Nötiger Regen ist derzeit nicht in Sicht.

Besonders auf Standorten, die nach einer erneuten Durchfeuchtung lange brauchen, um wieder bodenschonend befahren zu werden, sollte aber mit der Aussaat nicht mehr länger gewartet werden. Erste Flächen im LWK-Beratungsgebiet wurden bereits vergangenes Wochenende gesät.

Wassermangel längst nicht überall ausgeglichen

„Das trocken-windige Wetter hat die Oberböden zum Teil schon erheblich ausgetrocknet und das Wasserdefizit des Vorjahres ist bei weitem noch nicht überall ausglichen“, beobachten die Berater in Nordrhein-Westfalen. „Jede Bodenbearbeitung, die mit zusätzlichen Wasserverlusten einhergeht, sollte daher wohl überlegt sein.“

In der Regel weisen die Böden eine sehr gute Gare auf, sodass sich wassersparende Mulchsaat- oder auch Strip-Till-Verfahren in diesem Jahr vielversprechend durchführen lassen.

Saatgut in feuchten Oberboden ablegen

Unter den trockenen Bedingungen ist es besonders wichtig, dass die Maiskörner auf einen feuchten Saathorizont abgelegt werden und ausreichend mit Feinerde bedeckt sind.

Allerdings dürfen die Körner auch nicht zu tief abgelegt werden, um gute Feldaufgänge zu gewährleisten. Als Richtwerte gelten maximal 6 cm Ablagetiefe auf leichten und 3 bis 4 cm auf besseren Böden. Je nach Sorte und Standort ist die Aussaatstärke anzupassen.

Auf Schnecken kontrollieren

Kontrollieren Sie vor allem dort auf Schneckenbefall, wo lange winterharte Zwischenfrüchte standen oder sogar in solche Bestände in Mulchsaat oder Strip-Till gesät wird.

Das ist besonders dann wichtig, wenn sich das Auflaufen durch mögliche Kälteeinbrüche in die Länge zieht oder sich wieder feuchteres Wetter einstellt.

Mit Material von LWK NRW

Der Mais soll in die Erde und das Gras schiebt

Mist streuen zu Mais
Heckenberger_Einarbeitung Mist und Zwischenfrucht
Bodenbearbeitung zu Mais
Bodenbearbeitung zu Mais
Grasnarbe Anfang April
Zusammensetzung der Grasnarbe Anfang April
Big Bag Dosierhilfe
Dosierhilfe für Big Bags
Dosierhilfe für Big Bags Schritt 2
Dosierhilfe für Big Bags Schritt 3
Dosierhilfe für Big Bags Schritt 4
Auch interessant