Login
Allgemeines

Maispreise können sich halten

am Donnerstag, 18.11.2010 - 11:44 (Jetzt kommentieren)

Paris/Chicago - Der gestrige Handelstag verlief nach den massiven Kurseinbrüchen der Vortage in ruhigeren Bahnen.

Der europäische Weizenmarkt konnte sich mit Zugewinnen von 2,75 ?/t für den Fronttermin etwas stabilisieren. Dem folgte auch der Mais, der mit einem Plus von 1,5 ?/t die psychisch wichtige 200 ?/t Marke verteidigen konnte. Die Rapspreise tendierten dabei wieder etwas schwächer (-1,25 ?/t).

US-Markt: Sojabohne verliert weiter an Boden

Die Börsianer in Chicago sahen gestern nur eine leichte Erholung bei den Weizenfutures. Die vorderen Termine zogen mit über 6 ct/bu an, wobei die hinteren Termine sogar noch fester schlossen. Verluste im zweistelligen Bereich verzeichnete erneut die Sojabohne, die ihren zuletzt stark negativen Trend nicht stoppen konnte. (ks agrar)

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...