Login
Trockenheit

Neue Bilder: Dürre in Deutschland aus dem Weltall zu erkennen

NASA-Dürre-Juli-2018
Thumbnail
Dagmar Deutsch, agrarheute
am
08.08.2018

Aktuelle Aufnahmen der NASA zeigen, wie die aktuelle Hitzewelle unsere Böden verändert hat. Auch Alexander Gerst hat schockierende Bilder aus der ISS gemacht.

Aktuelle Aufnahmen aus der NASA-Datenbank zeigen, wie drastisch sich Deutschlands Böden aufgrund der anhaltenden Trockenheit verändern.

Am 26. Mai 2018 sah Deutschland von oben noch durchwegs grün aus.

NASA-Dürre-Mai-2018

Einen Monat später, am 26. Juni 2018, ließen sich die ersten Folgen der Trockenheit bereits erkennen.

NASA-Dürre-Juni-2018

Die dramatische Entwicklung im letzten Monat wird mit der Aufnahme aus dem Weltall vom 26. Juli 2018 richtig deutlich.

NASA-Dürre-Deutschland-Juli 2018

Wo es in Deutschland am trockendsten ist, zeigen die Bodenfeuchte-Karten des Deutschen Wetterdienstes.

Auch unser deutscher Astronaut Alexander Gerst hat Bilder der Trockenheit in Deutschland und Mitteleuropa getwittert. Nachdem er mit der ISS Deutschland wochenlang nur bei Nacht überflog, war er schockiert von dem Anblick.

So geht die Feuerwehr bei einem Feldbrand vor

Auch interessant