Login
Allgemeines

Niedersachsen: Apfelernte läuft auf Hochtouren

von , am
04.09.2012

Hannover - An der Niederelbe, Nordeuropas größtem geschlossenen Obstanbaugebiet, startet jetzt die Haupternte. Offizieller Erntestart ist am 6. September auf der Esteburg in Jork.

Um die Preise zu stützen, werden nach dem russischen Embargo neue Absatzmärkte für europäisches Obst und Gemüse gesucht. © Mühlhausen/landpixel
Insgesamt müssen rund 1,4 Milliarden Äpfel von den Bäumen gepflückt werden, schätzt Obstbauvorsitzender Gerd Beckmann. Die Gesamternte dürfte nach Umfragen des Landvolk-Pressedienstes mit rund 285.000 Tonnen etwas niedriger ausfallen als in einem guten Jahr. Dann ernten die Obstbauern zwischen Hamburg und Jork bis zu 350.000 Tonnen Äpfel. Bundesweit wird die Apfelernte auf 933.000 t geschätzt und liegt damit etwa auf der Höhe des Vorjahres.
 
In Deutschland wird jeder zehnte Apfel der gesamten EU-Erzeugung geerntet, Niedersachsen wiederum steuert etwa ein Drittel zur gesamten Apfelerzeugung Deutschlands bei.
 
Nach den frühen Sorten wie Astramel und Delbaestival werden nun die Hauptsorten wie Holsteiner Cox, Elstar, Braeburn, Jonagold und schließlich Boskoop gepflückt.
Auch interessant