Login
Allgemeines

Niedersachsen: Landwirte starten mit dem 2. Schnitt

© landpixel
von , am
23.07.2015

In den kommenden Tagen und Wochen wird in Niedersachsen die zweite Heuernte eingefahren. Doch haben sich die Bestände zwischenzeitlich von der Trockenheit erholt?

In Niedersachsen ist ausreichend Futter auf dem Markt. © landpixel
Wie das Landvolk Niedersachsen vermeldet, steht im nordwestdeutschen Bundesland der zweite Heuschnitt 2015 an. Da es in den vergangenen Wochen ausreichende Niederschläge gab, haben sich die Bestände von der Trockenheit erholt.
 
Nun sollte es möglichst schnell gewendet und eingefahren werden. Daher hoffen die Landwirte auf reichlich Sonnentage zur Heuwerbung.

Keine Futterengpässe in Niedersachsen

Wie Gerd Lange, Grünlandberater bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen berichtet, ist die Grundfutterversorgung gesichert: "Zu Engpässen kommt es in diesem Jahr nicht, es ist ausreichend Futter am Markt, auch noch aus dem Vorjahr. Der erste Heu-Schnitt aus diesem Juni ist bereits abgelagert und kann verfüttert werden."

Futterknappheit in anderen Regionen

In anderen Regionen Deutschlands ist dies aufgrund der Trockenheit nicht der Fall. Dort wird das Futter knapp. Vorrangflächen dürfen mancherorts seit dem 1. Juli für die Futtergewinnung genutzt werden. Voraussetzung sind "außergewöhnlicher Umstände" wie die Trockenheit der vergangenen Wochen.
Auch interessant