Login
Allgemeines

Polen: Weniger Getreide und Raps als 2010

von , am
27.09.2011

Warschau - In Polen sollen mit rund 26,3 Millionen Tonnen um 3,5 Prozent weniger Getreide einschließlich Körnermais geerntet werden als in der vergangenen Saison.

© Sven Brentrup/aboutpixel.de
An Letzterem dürften die Landwirte zwar mehr als 2,1 Millionen Tonnen einbringen gegenüber 1,7 Million Tonnen im Vorjahr; bei den Hauptgetreidearten ist jedoch ein Produktionsrückgang um 5,5 Prozent auf 24,1 Millionen Tonnen zu verzeichnen, heißt es in einer Ende vergangener Woche vom Warschauer Hauptamt für Statistik veröffentlichten Schätzung. Aber auch die Ölrapsernte fiel mit voraussichtlich etwa 1,9 Millionen Tonnen im Jahresvergleich um 10,1 Prozent niedriger aus.
 
Außerdem zeichnen sich im Land bei Kartoffeln Einbußen um 6,5 Prozent auf fast 8,2 Millionen Tonnen ab, bei Zuckerrüben und Freilandgemüse dagegen ein Produktionszuwachs um 6,9 Prozent auf 10,3 Millionen Tonnen beziehungsweise um 3,5 Prozent auf mehr als 4,4 Millionen Tonnen. Noch deutlicher, um 32 Prozent gegenüber dem äußerst niedrigen Ergebnis 2010 auf beinahe 2,9 Millionen Tonnen, dürfte die Erzeugung von Baumobst zulegen, die von Beerenobst dagegen mit 0,5 Millionen Tonnen um 4,5 Prozent geringer als im vergangenen Jahr ausfallen. 
Auch interessant