Login
Pflanzenzüchtung

RAGT-Saaten wächst bei Getreide und Raps

Braugerste RGT Planet
Thumbnail
Klaus Strotmann, agrarheute
am
19.06.2018

Mit RGT Reform hat der Pflanzenzüchter den erfolgreichsten Weizen am Markt. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht, aber auch die Sparten Raps und Mais wachsen.

Der Pflanzenzüchter RAGT Saaten hat auf dem deutschen Saatgutmarkt erstmals die Umsatzmarke von 30 Mio. Euro überschritten. Die Schwerpunkte der Züchtung liegen im Mais und Getreide, mit deutlichem Wachstum jetzt auch im Raps.

Der A-Weizen RGT Reform führt seit einigen Jahren die Rangliste der am stärksten vermehrten Sorten an. "Mit aktuell 8.200 ha Vermehrungsfläche liegt die Sorte in einer Liga mit den starken Sorten Orestis, Ritmo und Flair aus den 90er Jahren", sagte Geschfäftsführer Dr. Thomas Mellinger auf den DLG-Feldtagen.

Mit RGT Depot und RGT Riff stehen zwei neue A-Weizen vor der Markteinführung. Ein Nachfolger für den besonders starken RGT Reform scheint unterdessen nicht in Sicht zu sein.

Auch im Qualitätsbereich E führt der französische Züchter mit Ponticus die Rangliste der meistvermehrten Sorten an.

Braugerste Planet: Höchster Ertrag, aber nicht im Berliner Programm

Die Sommerbraugerste RGT Planet hat zwar keine Empfehlung des Berliner Braugerstenprogramms erhalten. Viele Bundesländer empfehlen sie aber dennoch für den Vertragsanbau. Sie ist im Kornertrag mit der höchsten Note 9 eingestuft.

Mit RGT Belemac startet RAGT jetzt neu in die Triticalezüchtung. Die Sorte ist als besonders gesund mit niedrigem DON-Gehalt bewertet.

Durchbruch beim Winterraps

Der vom Züchter schon seit einigen Jahren angekündigte Erfolg bei Winterraps scheint sich jetzt einzustellen. Mit den beiden etablierten Sorten RGT Arazzo und RGT Attletick erreicht RAGT aktuell 5 Prozent Marktanteil, „Tendenz deutlich steigend“, wie Dr. Thomas Mellinger sagt.

Neu sind die Sorten Trezzor, die 2017 in allen Landessortenversuchen die erfolgreichste Sorte war, und Muzzical mit früher Blüte und gleichmäßiger Abreife.

Mais: Mit Biostimulanzien beizen

Unter der Dachmarke „fortify“ bietet das Unternehmen Saatgutbehandlungen von Mais an: Beispielsweise phosphorhaltige Nährstoffbeizen oder Biostimulanzien auf Braunalgenbasis. Mit letzteren werden etwa die Gold-Editionen der Sorten Geoxx, Laurinio und Supporter verkauft.

Im Geschäft mit ökologisch vermehrtem Saatgut mischt RAGT jetzt ebenfalls mit: Alle Kulturen bis auf Raps sind auch als Ökosaatgut erhältlich. Allerdings züchtet das Unternehmen keine speziellen Ökosorten.

DLG-Feldtage: Technik, die begeistert

Spritze auf den Feldtagen
Technik auf den Feldtagen
Spritze auf den DLG-Feldtagen
Spritze auf den DLG-Feldtagen
Technik auf den DLG Feldtagen
Spritze auf den DLG-Feldtagen
Spritze auf den DLG-Feldtagen
Technik auf den DLG-Feldtagen
Technikvorfühtung DLG Feltage
Spritze auf den DLG-Feltagen
Maschinenvorfüheung auf den DLG-Feldtagen
Spritze auf den DLG Feldtagen
Maschinenvorführung DLG-Feldtage
Spritze auf den DLG-Feldtagen
Spritze auf den DLG_Feldtagen
Spritze auf den DLG-Feltagen
Technik auf den DLG-Feldtagen
Maschinen auf den Dlg-feldtagen
Auch interessant