Login
Allgemeines

Raps noch immer unter 500-Euro-Marke

von , am
26.09.2012

Paris/Chicago - Wenig Bewegung bei nur moderaten Umsätzen - so lässt sich der gestrige Tag an den Warenterminbörsen zusammenfassen.

© jean jannon/aboutpixel.de
An der Matif in Paris gewinnt der Weizen knapp einen Euro auf 261,25 Euro je Tonne beim aktuellen Fronttermin November. Auch der Raps konnte sich technisch bedingt leicht freundlicher präsentieren. Der November-Kontrakt gewinnt hier 2,25 Euro auf 496,50 Euro je Tonne.
 
An der CBoT sieht man ebenfalls wenig Bewegung. Bei nur geringer Volatilität schlossen die Notierungen um das Vortagesniveau. Hier bremst auch der am Freitag erwartete, viermonatige Report des USDA die Aktivitäten.
 
Weiter unter Druck ist der Euro. Nach dem kurzen Zwischenhoch letzte Woche mit Kursen über 1,30 US-Dollar notiert er aktuell wieder bei knapp 1,29 US-Dollar.
Auch interessant