Login
Pflanzenschutz

EFSA bewertet Risiken von Neonicotinoiden neu

© Katharina Krenn/agrarheute
Thumbnail
Katharina Krenn , agrarheute
am
19.01.2016

Die EFSA plant, die für Bienen bestehenden Risiken durch drei neonicotinoidhaltige Insektizide neu zu bewerten.

Es soll nun also eine Neubewertung der neonicotinoidhaltigen Insektizide Clothianidin, Thiamethoxam und Imidacloprid geben, teilt die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) mit. Diese wurde von der Europäischen Kommission in Auftrag gegeben. 2013 hatte die EU-Kommission infolge der von der EFSA durchgeführten Bewertungen Einschränkungen für die Verwendung der genannten Substanzen verhängt.

Neubewertung bis 2017

Die aktualisierten Bewertungen, die sich mit dem Einsatz der Stoffe zur Saatgutbehandlung und als Granulat befassen werden, sollen bis Januar 2017 abgeschlossen sein. Sie werden alle neuen Daten aus Studien, Forschung und Überwachung berücksichtigen, die seit der Durchführung der vorigen Bewertungen ans Licht kamen, insbesondere Informationen, die der EFSA infolge eines Aufrufs zur Einreichung von Daten im Jahr 2015 übermittelt wurden.

 

Auch interessant