Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Sortenratgeber

Die empfohlenen Rapssorten für Ihre Region

Landwirt bei der Rapsernte
am Freitag, 18.06.2021 - 07:25 (Jetzt kommentieren)

Wie schneiden die neuesten Sorten in den unterschiedlichen Anbauregionen ab und welche empfehlen sich für die anstehende Aussaat?

Die vergangenen Trockenjahre haben ihren Tribut gefordert und reduzierten den bundesweiten Durchschnittsertrag 2018 und 2019 auf 30 und 33,1 dt/ha.

Im vergangenen Jahr stieg er auf im Schnitt 36,9 dt/ha, trotz der Spätfröste und Schäden an den Blühanlagen. Hier zeigten die Hybriden ihr Kompensationsvermögen: Mit starker Verzweigung und kurzem Wuchs konnten sie manch drohenden Ausfall kompensieren.

Die neueste Züchtungsgeneration bringt jedes Jahr Sorten hervor, die deutlich besser als die bisherigen Verrechnungssorten sind. Sie kombinieren auch im mehrjährigen Vergleich hohe Erträge mit einem hohen Ölgehalt und erreichen damit hohe Marktleistungen.

Zu diesen neuen Leistungsträgern gehören unter anderem Ludger, Smaragd, Ambassador, Violin, Heiner und einige mehr.

Hier die Ergebnisse der Ernte 2020 aus Bayern, Schleswig-Holstein und den ostdeutschen Ringversuchen mit den Empfehlungen für die anstehende Aussaat.

Sortencheck Süddeutschland

Süddeutsche Rapsanbaugebiete

Trezzor ist eine bewährte Sorte, die in der Marktleistung bei einem mittleren Ölgehalt im mehrjährigen Vergleich noch mithalten kann. DK Expansion bringt gute Kornerträge, die sich in überdurchschnittlichen Marktleistungen widerspiegeln.

Ludger und Smaragd gehören zu den Sorten der neuen Züchtungsgeneration. Beide überzeugten bereits zweijährig mit Marktleistungen im Spitzenbereich. Sie kombinieren gute Erträge mit einem hohen Ölgehalt und einer Resistenz gegenüber dem Turnip Yellow Virus (TuYV).

Violin gehört ebenfalls zu dieser neuen Generation und kann über einen guten Ölgehalt die Marktleistung steigern. Architect (ebenfalls TuYV-resistent) hat in den letzten Jahren ein großes Potenzial gezeigt, blieb aber 2020 in Bayern stark im Ertrag zurück.

Empfohlene Sorten für den Süden

Fränkische Platten, Jura:

  • Voll empfohlen: Ludger, Smaragd.
  • Vorläufig empfohlen, über die Empfehlungen entscheiden die Ergebnisse der aktuellen Ernte 2021: Advocat (TuYV), DK Expansion, Trezzor.
  • Neu geprüfte Sorten, Empfehlung noch offen: Armani, Ernesto KWS, Heiner (TuYV).

Tertiärhügelland, bayerisches Gäu:

  • Voll empfohlen: Ludger, Smaragd, Violin (TuYV).
  • Vorläufig empfohlen, über die Empfehlungen entscheiden die Ergebnisse der aktuellen Ernte 2021: DK Expansion, Trezzor.
  • Neu geprüfte Sorten, Empfehlung noch offen: Armani, Ernesto KWS, Heiner (TuYV).

Fränkische Platten, Jura:

  • Voll empfohlen: Ludger, Smaragd, Violin (TuYV).
  • Vorläufig empfohlen, über die Empfehlungen entscheiden die Ergebnisse der aktuellen Ernte 2021: Architect (TuYV), Trezzor.
  • Neu geprüfte Sorten, Empfehlung noch offen: Armani, Ernesto KWS, Heiner (TuYV).

Sortencheck Ostdeutschland

Die ostdeutschen Rapsanbaugebiete

In allen vier ostdeutschen Anbaugebieten überzeugten von den mehrjährig LSV­geprüften Sorten in der bereinigten Marktleistung vor allem Ludger und Smaragd.

Ebenfalls überdurchschnittlich schnitten in den Anbaugebieten Diluvial-Nord und Löss Algarve, auf den Lössböden Violin und auf den Verwitterungsstandorten Architect ab.

Von den Neuzulassungen erreichten nach dem ersten Versuchsjahr besonders Heiner und Ambassador (Löss, Diluvial Nord und Süd) sowie Albit und Ivo KWS (auf beiden Diluvialstandorten) überdurchschnittliche Marktleistungen.

Auf den Verwitterungsstandorten brachten die erstmalig im LSV geprüften Sorten eine zu geringe Datenbasis. Alle genannten Sorten bis auf Ivo KWS sind virusresistent.

Empfohlene Sorten für den Osten

Diluvial-Nord-Standorte:

  • Voll empfohlen: Advocat (TuYV), Algarve (TuYV), Architect (TuYV), DK Exception, DK Expansion, Ludger (TuYV), Smaragd (TuYV).
  • Vorläufig empfohlen: Albit (TuYV), Ambassador (TuYV), Heiner (TuYV), Ivo KWS.
  • Auslaufend empfohlen: Hattrick, Puzzle, Trezzor.

Diluvial-Süd-Standorte:

  • Voll empfohlen: Architect (TuYV), DK Exception, DK Expansion, Ludger (TuYV), Smaragd (TuYV), Eraton (für Erucaraps-Vertragsanbau).
  • Vorläufig empfohlen: Ambassador (TuYV).

Lössstandorte:

  • Voll empfohlen: Algarve (TuYV), Architect (TuYV), DK Exception, Ludger (TuYV), Puzzle, Smaragd (TuYV), Trezzor, Violin (TuYV).
  • Vorläufig empfohlen: Ambassador (TuYV), Heiner (TuYV).

Verwitterungsstandorte:

  • Voll empfohlen: Architect (TuYV), DK Exception, DK Expansion, Ludger (TuYV), Smaragd (TuYV), Trezzor, Arabella (Liniensorte).
  • Vorläufig empfohlen: Advocat (TuYV), Algarve (TuYV), DK Exlibris, Violin (TuYV).

Sortencheck Norddeutschland

Die norddeutschen Rapsanbaugebiete

Auf den Marschstandorten konnten 2020 die frühen Sorten ihren Ertragsvorteil voll ausspielen. Ivo KWS, Ernesto KWS und Smaragd zeichnen sich als junge Sorten durch eine hohe Massebildung sowie eine frühe und lange Blüte aus.

Auf der Geest waren die etwas späteren Sorten Ambassador und Architect bereits zur Blüte deutlich kräftiger entwickelt und überragten ihre Nachbarn um mehr als 10 cm. Das fand sich auch im Ertrag wieder. Der etwas frühere Smaragd brachte mit hohem Regenerationsvermögen ebenfalls einen guten Ertrag.

Weniger eindeutig sind die Ergebnisse auf den günstigen Standorten im östlichen Hügelland. Smaragd, Ambassador und Ludger brachten den größten Ertrag, dicht gefolgt von Armani, Heiner, Algarve und Ernesto KWS. Ludger und Smaragd streuten über alle Standorte am wenigsten.

Empfohlene Sorten für den Norden

Marschstandorte:

  • Voll empfohlen: DK Expansion (dreijährige Ergebnisse), Advocat (TuYV, zweijährige Ergebnisse), Ernesto KWS (einjährige Ergebnisse), Ivo KWS (einjährige Ergebnisse).
  • Für Testanbau empfohlen: Muzzical (dreijährige Ergebnisse), Architect (TuYV, zweijährige Ergebnisse), Ambassador (TuYV, einjährige Ergebnisse), Smaragd (TuYV, einjährige Ergebnisse).

Geeststandorte:

  • Voll empfohlen: Advocat (TuYV, zweijährige Ergebnisse), Architect (TuYV, zweijährige Ergebnisse), Ambassador (einjährige Ergebnisse), Heiner (TuYV, einjährige Ergebnisse), Smaragd (TuYV, einjährige Ergebnisse).
  • Für Testanbau empfohlen: DK Expansion (dreijährige Ergebnisse), Ernesto KWS (einjährige Ergebnisse).

Hügelland:

  • Voll empfohlen: Muzzical (dreijährige Ergebnisse), Ludger (TuYV, zweijährige Ergebnisse), Ernesto KWS (einjährige Ergebnisse), Heiner (TuYV, einjährige Ergebnisse), Ivo KWS (einjährige Ergebnisse), Smaragd (TuYV, einjährige Ergebnisse).
  • Für Testanbau empfohlen: Advocat (TuYV, zweijährige Ergebnisse), Ambassador (TuYV, einjährige Ergebnisse).
Mit Material von Dorothea Hofmann/LfL Bayern, Gabriele Pienz/LFA M-V, Dr. Uwe Jentsch/TLLLR, Dr. Christian Kleimeier/LWK S-H
Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe September 2021
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
cover_agrarheute_magazin_1632241801.jpg

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...