Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Pflanzenschutzmittel 2017

Das sind die neuen Rapsherbizide

Einflüllen von Pflanzenschutzmittel in die Spritze
am Donnerstag, 12.01.2017 - 13:00 (Jetzt kommentieren)

Welche Produktneuheiten es im kommenen Jahr bei Pflanzenschutzmitteln gibt und welche innovative Wirkstoffe enthalten, hat das dlz agrarmagazin genau erklärt. Was neu ist beim Raps, lesen Sie hier.

Für die kommende Vegetationsperiode 2017 soll es mehr Pflanzenschutzmittel, aber weniger Wirkstoffe auf dem Markt geben. Das dlz agrarmagazin zeigt in seiner aktuellen Ausgabe Dezember 2017, welche Produktneuheiten es im kommenden Jahr gibt. Das sind die neuen Herbizide für den Raps:

Radiamix von Arysta

Der neue Zusatzstoff bildet mit Select 240 EC einen Kombipack. Er ist dem Wirkstoff Clethodim beigemischt gegen Ausfallgetreide und Schadgräser und soll auch FOP-resistenten Ackerfuchsschwanz in breitblättrigen Kulturen bekämpfen. Der neue Adjuvantpartner ermöglicht den Einsatz im Raps auch auf drainierten Flächen und hat weitere Zulassungen in Feld- und Sonderkulturen.

Der Aufwand beträgt 0,5 l/ha Select 240 EC plus zwei mal 1,0 l/ha Radiamix im Kombipack. Select 240 EC ist künftig nur noch bei Arysta im Vertrieb, ebenso wie das FOP-Gräserherbizid Panarex und die beiden Obstbaufungizide Malvin WG und Syllit.

Circuit SyncTec von FMC Cheminova

Das neue Vorauflaufherbizid gegen breite Mischverunkrautung in Winterraps wird für das kommende Jahr 2017 erwartet. Es enthält als Wirkstoffe 300 g/l Metazachlor plus 40 g/l Clomazone. Zugelassen werden soll es gegen einjährige zweikeimblättrige Unkräuter in Winterraps.

Altiplano DamTec von FMC Cheminova

Geplant ist die Zulassung des neu formulierten Rapsherbizids in Kapseltechnologie. Die Wirkstoffe sind 35 g/kg Clomazone plus 400 g/kg Napropamide gegen Unkräuter in Winterraps.

Der Aufwand beträgt 3 kg/ha. Das Einsatzstadium liegt zwischen BBCH 00 bis 07, also im Vorauflauf.

Clearfield-Clentiga von BASF

Das Herbizid für CL-Rapssorten enthält 12,5 g/l Imazamox plus 250 g/L Quinmerac und ist bereits zugelassen. Es wirkt über Blatt und Boden, unabhängig von der Bodenbearbeitung und Strohauflage, und bekämpft Ungräser, Ausfallgetreide, breitblättrige Unkräuter inklusive aller Kruziferen und Ausfallraps.

Der Aufwand liegt bei 1,0 l/ha plus 1,0 l/ha Dash EC zur Wirkungsunterstützung in Winterraps in BBCH 10 bis 18 im Herbst und BBCH 30 bis 50 im Frühjahr sowie im Sommerraps in BBCH 10 bis 18, jeweils nur in Clearfield- (CL) Rapssorten.

 

Dünge- und Pflanzenschutztechnik auf den DLG-Feldtagen

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...