Login
Video-Ratgeber

Rapsaussaat: Bei Trockenheit immer rückverdichten

Gerade unter den aktuell trockenen Bedingungen ist wasserschonendes Arbeiten extrem wichtig. Was das bedeutet, erklärt Pflanzenbauberater Franz Blumenschein.

Thumbnail
Klaus Strotmann, agrarheute
am
16.08.2018

Je trockener der Boden zwischen Ernte der Vorfrucht und der Aussaat vom Winterraps, desto wichtiger wird die Rückverfestigung. Und das nach jedem Arbeitsgang.

Das Saatbett sollte zeitig vorbereitet sein, bei der Aussaat zeigen Direktsaatmaschinen durch die gleichmäßige Tiefenführung Vorteile. So lässt sich das wenige Bodenwasser optimal für den Feldaufgang nutzen.

Mehr Themen im agrarheute Magazin

Aktuelles Heft November 2018

Auch interessant