Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Unkrautbekämpfung

Rapsherbizide: Mit diesen Mitteln können Sie jetzt nachbehandeln

Kamille in Raps
am Mittwoch, 06.03.2019 - 15:25

Vielfach war der Raps im Herbst noch so trocken, dass keine Herbizidvorlage laufen konnte. Ein Check, was im Frühjahr geht.

Teilweise konnten die Rapsbestände im vergangenen Herbst nicht gegen Unkräuter behandelt werden. Die Unkrautbekämpfung im Frühjahr beschränken sich auf wenige Herbizide.

Die Berater des Dienstleistungszentrums ländlicher Raum in der Westpfalz empfehlen für das Frühjahr folgende Strategien:

Effigo: Verträglichkeit beachten

Gegen Unkräuter wie Kamille, Kornblume und mit Teilwirkung gegen Klettenlabkraut ist das Rapsherbizid Effigo bis zum beginnenden Knospenstadium zugelassen – bis BBCH 50, wenn die Blütenknospen noch von den obersten Laubblättern dicht umschlossen sind.

Das DLR rät: „Keinesfalls sollte zu nahe an diesem Stadium behandelt werden.“ Auch bei frühzeitigen Terminen waren in den letzten Jahren immer wieder Verträglichkeitsprobleme zu beobachten: Der Raps reagierte mit Zwiewuchs und Blühverzögerung.

Clopyralid: breite Wirkung mit Schwäche bei Kamille

Etwas verträglicher ist der Wirkstoff Clopyralid, enthalten in den Lontrell-Produkten, Vivendi 100 oder Cliophar 600 SL. Clopyralid wirkt gegen Kornblume, Leguminosen, Distel und Kamille.

Kamille wird nur im frühen Stadium bis ca. 4 cm Rosettendurchmesser sicher erfasst. Die beste Wirkung ist bei wüchsiger Witterung zu erzielen.

Korvetto: Neu ab 11. Kalenderwoche

Neu zugelassen ist das Herbizid Korvetto (1,0 l/ha) mit den Wirkstoffen Arylex und Clopyralid. Mit Arylex wird zu den oben genannten Unkräutern auch Erdrauch, Taubnessel und etwas weniger gut Klatschmohn und Storchschnabel erfasst. Das Mittel wird voraussichtlich erst ab Mitte März zur Verfügung stehen.

Zu beachten ist: Auch Korvetto ist nur bis zum beginnenden Knospenstadium (BBCH 50) zugelassen.

Welche Mischungen empfohlen werden

Die genannten Mittel sollten aus Verträglichkeitsgründen nicht mit einem Gräsermittel gemischt werden.

Tankmischungen mit einem Pyrethroid oder auch mit einem Bordünger sind in der Regel möglich. Hier gilt es, die Empfehlungen der Hersteller zu beachten.

Mit Material von DLR Westpfalz

So ackern Ostfriesen: Mais und Raps auf Dämmen

Dammkulturen
Dammkulturen
Dammkulturen
Reine Tyedmers
Arne Rible
Dirk Backhaus
Jan Juister
Dammkulturen
Dammkulturen
Dammkulturen
Dammkulturen
Dammkulturen
Dammkulturen