Login
Ölsaaten

Slowakei baut 29.000 ha gentechnikfreies Donau-Soja an

© landpixel
von , am
13.02.2015

Die Slowakei hat als 14. Land die Donau Soja-Erklärung unterzeichnet. Das Land hat ein Produktions-Potential von 130.000 Tonnen. 2014 wurden insgesamt knapp 50.000 Tonnen Donau-Soja zertifiziert.

Die Sojabohne erholte sich heute morgen wieder etwas von den starken Abschlägen am Montag. © hek
Nun ist auch die Slowakei dem Donau-Soja Verein beigetreten und hat die Erklärung zur Erzeugung gentechnikfreien Sojas unterzeichnet. Mit einem mittelfristigen Potenzial von 130.000 Tonnen spricht man dem Land eine wichtige Rolle für eine regionale und gentechnikfreie Eiweißversorgung in Mitteleuropa zu. In einem nächsten Schritt soll die Entwicklung der lokalen Sojaverarbeitung und die Verfütterung im Legehennenbereich gefördert werden.
 

5 Millionen ha Soja-Anbaufläche

Aktuell werden in der Slowakei 29.218 ha Soja angebaut, 59 Prozent (%) mehr als im Jahr davor. "Die Sojafläche ist damit am stärksten gewachsen und die Slowakei zählt bald zu den größeren Anbauländern Europas. Gleichzeitig weist das Land noch weiteres Entwicklungspotenzial auf, Soja könnte noch auf bis zu 52.500 ha kultiviert werden", so Matthias Krön, Obmann des Vereins Donau Soja.
 
In der gesamten Donauregion liegen noch 1,8 Mio. ha brach, dadurch kann man bis 2018 mit einer Ausweitung der Anbaufläche von aktuell 1 Mio. ha auf rund 5 Mio. ha rechnen. Europa importiert mehr als 23 Mio. t Sojaschrot und 12,5 Mio. t -bohnen aus Übersee. Ein politisches Bekenntnis der Region sei daher essenziell für den Erfolg des Projekts in der gesamten Donauregion, so Krön.

50.000 Tonnen Soja zertifiziert

Ende 2014 wurden bereits knapp 50.000 Tonnen Donau Soja zertifiziert. Diese Mengen werden durch die größer werdende Bedeutung von gentechnikfreien, regionalen und nachhaltigen Produkten immer stärker nachgefragt. Vor allem Legehennen, Masthühner und Schweine werden mit erheblichen Mengen an Soja gefüttert.
 
Im Januar 2012 wurde der Verein Donau Soja gegründet. Als gemeinnütziger Verein vereint er Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaftsunternehmen aller Bereiche der Wertschöpfungskette von der gentechnikfreien Saatgutproduktion bis zum tierischen und pflanzlichen Lebensmittel. Donau Soja steht für gentechnikfreies, herkunftsgesichertes Qualitätssoja aus der Donauregion.

Soja-Spezial Nr. 2: Regionales Soja für regionale Produkte

 
Auch interessant