Login
Ölsaaten

Video-Reihe: Tipps zum Soja-Anbau in Deutschland

von , am
07.08.2015

Immer mehr deutsche Ackerbauern steigen in den Soja-Anbau ein, denn der Bedarf an heimischem, genfreiem Soja wächst. Die Video-Reihe Soja-Spezial widmet sich der heimischen Sojaproduktion und gibt Tipps zum richtigen Anbau.

Viele Ackerbauern haben noch zu viel Respekt vor den Ansprüchen dieser wärmeliebenden Pflanzen. Jedoch wird in einigen Regionen Deutschlands bereits erfolgreich Soja angebaut. In der Video-Reihe Soja-Spezial zeigen Experten wie die  Soja-Aussaat, der Anbau, die Ernte und auch die Verarbeitung klappt.
 

Wenn sich zu wenig Knöllchen bilden

Regelmäßig besucht der Anbauberater Hans-Jörg Hartmetz Anbaupartner in der Region und steht den Landwirten mit Rat zur Seite. 2013 musste er immer wieder feststellen, dass sich auf einigen Sojafeldern keine Knöllchenbakterien bilden - vorwiegend auf tierhaltenden Betrieben. Das hat mehrere Gründe:
 
 

Tipps zur Soja-Ernte

"Die Sojabohne gehört im September vom Feld", so der Soja-Anbauberater. Mit einem Messgerät sollte jedoch vorher die Druschfeuchte gemessen werden. Ideal ist eine Feuchtigkeit zwischen 12 und 14 Prozent. Weitere Tipps zur richtigen Erntetechnik und mehr:
 

Soja-Aufbereitung und Vermarktung

Vor sieben Jahren investierte Legehennenhalter Josef Asam 1,5 Millionen Euro in eine moderne Aufbereitungs-Anlage für Leguminosen. "Das Toasten hat nicht mehr gereicht." Er setzte dabei auf eine Expanderanlage, die mittels hydrothermischen Verfahrens Leguminosen aufbereitet. Die Anlage produziert Vollfettsoja und Sojakuchen. Lesen Sie mehr dazu:
 
 
Auch interessant