Login
Allgemeines

Schlechte Stimmung in Chicago

von , am
14.10.2010

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - An der MATIF gab es gestern weitere Konsolidierungen beim Weizen und Mais zu verzeichnen.

© kris@Positief/Fotolia

Die vorderen Termine gaben jeweils um gut zwei Euro je Tonne nach und scheinen ihr Niveau vor der Veröffentlichung des USDA-Monatsberichtes am vergangenen Freitag wieder zu erreichen. Weniger verlustreich waren die Rapsnotierungen, die mit -0,5 Euro je Tonne beim Fronttermin eher seitwärts tendierten.

Schlechte Stimmung herrschte gestern auch in Chicago. Die Maisfutures verbuchten mit rund 9 ct/bu für den Dezembertermin erstmals seit letzter Woche wieder Verluste. Die Weizenpreise verbilligten sich um rund 7 ct/bu und kratzten an der 7 $/bu Markte. Beim Sojakomplex konnte sich nur das Öl behaupten. Oktobertermin: + 0,68 ct/lb.

Auch interessant