Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Anzeige

Stabilität des Getreides stärken, Lager vermeiden!

Stabilität des Getreides stärken, Lager vermeiden!
am Montag, 05.04.2021 - 07:20 (Jetzt kommentieren)

Lagerndes Getreide kostet bekanntlich Ertrag, erhöht die Erntekosten und kann die Qualität beeinflussen. Wachstumsregler sind ein hilfreiches Werkzeug, um Lager zu vermeiden und Erträge abzusichern. In Abhängigkeit von den Witterungsbedingungen, der Bodenart bzw. dem Wasserhaltevermögen der Böden ist es dabei wichtig, schlagbezogen zu behandeln.

Am Markt sind sehr viele Wachstumsregler zugelassen, oft mit gleichen Wirkstoffen. Trotzdem können die Produkte bedingt durch die Formulierung in Extremwetterlagen erheblich unterschiedlich reagieren. Nufarm bietet für jede Kultur und jeden Einsatzbereich drei Wachstumsregler mit drei Wirkstoffeigenschaften an:

Calma® (Trineaxapac) – Egal wie das Wetter wird, ist dank der E³-Formulierung witterungsunabhängiger.

Calma® ist der Wachstumsregler im Getreide mit der innovativen und einzigartigen E³- Formulierung des bewährten Wirkstoffes Trinexapac-ethyl. Die E³ -Formulierung optimiert die Benetzung und führt zu einer schnelleren Wirkstoffaufnahme und Wirkstoffverteilung in der Pflanze. Dadurch gelangt der Wirkstoff auf dem kürzesten Weg zu seinem Zielort, dem meristematisch aktiven Gewebe, um dort seiner wachstumsregulierenden Aufgabe nachzukommen. Dank der E³-Formulierung ist Calma® von äußeren Witterungsbedingungen wenig beeinflusst.

Stabilität des Getreides stärken, Lager vermeiden!
.

Stabilan® 720 (CCC) – Sicherheit von Anfang an, gut kombinierbar mit einer Herbizidmaßnahme

Stabilan® 720 verkürzt den Halm, fördert die Bestockung und verzögert die Reduktion schwächerer Triebe. Generell sind CCC-haltige Produkte am verträglichsten bei geteilter Anwendung. Dichte Bestände sollen nicht zu früh behandelt werden, sonst bleiben sie zu dicht und reduzieren zu wenig.

Praxistipp: Eine Anwendung ist bereits ab 8 °C möglich und ist gut mit einer Herbizidmaßnahme kombinierbar.

Camposan® Extra (Ethephon) – Ideal für den späten Einsatz, verhindert Ährenknicken.

Camposan® Extra ist der Wachstumsregler für den späten Einsatz. Es bewirkt eine Halmstabilisierung durch Verkürzung des Halmes, besonders der oberen Internodien, und eine Verdichtung der Zellwände im Stängelgewebe, wenn es im Zeitraum des intensiven Längenwachstums (i. d. R. bis Stadium BBCH 49) eingesetzt wird. Camposan® Extra reduziert auch das bei der Gerste gefürchtete Ährenknicken. Von allen Wachstumsreglern hat Ethephon die höchsten Temperaturansprüche von mindestens 14 °C und benötigt wüchsiges Wetter für eine sichere Wirkung.

Drei Wachstumsregler für stabile Erträge

Stabilität des Getreides stärken, Lager vermeiden!

FAZIT: Vornehmlich sollten in der Praxis bewährte Produkte zum Einsatz kommen.

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...