Login
Aus der Wirtschaft

Syngenta intensiviert Forschung gegen Nematoden

von , am
29.06.2011

Bern - In einem Joint-Venture mit der Amerikanischen Pasteuria Bioscience will Syngenta in die Bekämpfung von Nematoden investieren.

Syngenta sagte endgültig 'Nein' zu Monsantos Übernahmeangebot. © Syngenta
Den Focus legen die beiden Unternehmen zuerst auf ein Mittel gegen Zystennematoden in Soyabohnen. Der Schaden durch diese Nematode wird in den USA auf mehr als eine Milliarde US-Dollar pro Jahr geschätzt, teilt Syngenta mit.
 
Das Bio-Nematizid basiert auf den natürlich vorkommenden Bodenbakterien Pasteuria und soll innert zwei Jahren auf den Markt kommen. Finanzielle Details über die Zusammenarbeit wurden keine genannt.
Auch interessant