Login
Schadstoffe

Überschwemmte Flächen auf Schwermetalle kontrollieren

Überschwemmtes Grünland
Thumbnail
Klaus Strotmann, agrarheute
am
13.03.2018

Dioxine, PCB, Quecksiler oder Arsen gehören nicht ins Futter. Auf überschwemmten Flächen ist das Risiko von Schadstoffen groß. Was Sie jetzt tun sollten.

Im vergangenen Winter wurden vielerorts Vordeichflächen und Flussauen überschwemmt. Dort ist das Risiko für Schadstoffe wie Cadmium, Blei und Dioxine besonders groß. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen gibt Hinweise zur Futterverwertung verschmutzten Aufwuchses.

Um eine Schadstoffbelastung zu reduzieren, gelten folgende Regeln:

  • Treibgut abtragen,
  • abgestorbenen und/oder mit Ablagerungen verschmutzten Grünlandaufwuchs entfernen,
  • verschmutzte und abgestorbene Getreidebestände mulchen und einarbeiten,
  • Beweidung einschränken.

Schadstoffgehalte prüfen

Werden die Schadstoffhöchstwerte nach Düngemittel- und Bioabfallverordnung (Untersuchung nötig!) eingehalten, darf Treibgut natürlichen Ursprungs und der Grünlandaufwuchs auf Ackerland ausgebracht und eingearbeitet werden. Die ausgebrachten Nährstoffmengen des Aufwuchses sind bei der Ermittlung des Düngebedarfs der Folgekultur zu berücksichtigen und im Nährstoffvergleich zu erfassen.

Nach dem Reinigungsschnitt sollte die Fläche auf Kleintierkadaver abgesucht werden, um Vergiftungen mit Clostridium botulinum auszuschließen. Eine erneute Ernte ist frühestens nach vier Wochen sinnvoll.

Weitere Informationen bei der Spezialberatung der LWK Niedersachsen:

Spezielle Betriebsberatung, Produktionsberatung, Hilfe bei Höchstwertüberschreitung
Wilhelm Struck

Telefon: 0581 8073-193

wilhelm.struck@lwk-niedersachsen.de

Futterberatung, Spezialberatung Rind
Matthias Gutfleisch
Telefon: 0581 8073-121

matthias.gutfleisch@lwk-niedersachsen.de

Mit Material von LWK Niedersachsen

Wetter: Hochwasser und Überschwemmungen

Überschwemmte Flächen
Hochwasser am Rhein
Überschwemmte Flächen
Überschwemmte Flächen
Überschwemmte Flächen
Überschwemmte Flächen
Überschwemmte Flächen
Auch interessant