Login
Allgemeines

Umfrage: So heiß ist der Weizenpreis

von , am
09.03.2015

Die Ergebnisse unserer aktuellen Umfrage zeigen, dass sich fast 40 Prozent unserer Leser täglich über den Weizenpreis informieren.

© krick/agrar-press
Es gibt viele verschiedene Quellen, um sich über die Preisentwicklung beim Weizen zu informieren. Zum einen gibt es die Warenterminmärkte, die auch auf agrarheute.com täglich ausgewertet werden. Zum anderen bieten Onlineportale wie wir und zum Beispiel auch der Agrarmanager aktuelle Preisentwicklungen und hochwertige Hintergrundinformationen.
 
 
 
In unserer aktuellen Umfrage wollten wir von Ihnen Wissen, wie oft Sie sich über den Weizenpreis informieren. Knapp 1.300 User haben an der Umfrage teilgenommen. Für jeden Zweiten reicht es, sich ein bis zwei Mal die Woche über den aktuellen Preis zu informieren. Denn knapp 50 Prozent oder 644 User klickten auf die Antwortmöglichkeit : "Ein bis Zweimal die Woche". Für 38 Prozent ist das nicht ausreichend. Sie informiere sich täglich über die Entwicklung des Weizenpreises. Gut sechs Prozent beschäftigen sich lediglich zur Ernte mit dem Preis und für gut fünf Prozent spielt der Weizenpreis gar keine Rolle, denn sie übergeben das ihrem Händler.

Ergebnisse der Umfrage:

Das sind die Ergebnisse unserer Umfrage: "Wie oft informierern Sie sich über den Weizenpreis?" Die Angaben sind in Prozent.
 
Auch interessant