Login
Unkrautbekämpfung

Zückt der Landwirt bald das „Laserschwert“?

Unkrautbekämpfung Lasertechnik chemischer Pflanzenschutz
am Freitag, 23.11.2018 - 10:19 (Jetzt kommentieren)

Laser-Spezialisten aus Deutschland arbeiten an der Entwicklung eines Prototypen zur gezielten Unkrautbekämpfung in der Landwirtschaft mittels Lasertechnik. So soll der chemische Pflanzenschutz verringert werden.

Das Laserzentraum Hannover (LZH) und die Unternehmen LASER on demand in Burgdorf sowie IPG Laser in Burbach wollen dafür die Verfahren der optischen Unkrauterkennung und der laserbasierten Unkrautbekämpfung miteinander kombinieren. Sprich: Optisch erkanntes Unkraut soll durch Laser "verschmort" werden.

Weniger chemischer Pflanzenschutz ist das Ziel

Die Einsatzmöglichkeiten von Laserstrahlung zur Schädigung von Pflanzengewebe durch Wärme seien nachgewiesen, verschiedene Verfahren zur Pflanzenerkennung verfügbar, so die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU). Sie fördert das Projekt „NUBELA“ fachlich und finanziell mit rund 315.000 Euro und verspricht sich neben dem Verzicht auf Herbizide, dass der Einsatz von Hilfsstoffen wie Wasser, Lösemitteln oder Emulgatoren wegfällt. Resistenzen wie bei chemischen Wirkstoffen würden sich nicht bilden, so die DBU.

Unkräutbekämpfung schnell und präzise

Laserbasierte Unkrautbeseitigung zeichne sich dadurch aus, dass die Strahlung schnell und präzise auf einzelne, ausgesuchte Pflanzen gerichtet werden könne, Kulturpflanzen oder Tiere aber nicht beeinflusst würden. Das sensible Wachstumszentrum der Pflanze würde "verschmort", so Dr. Christian Marx, Leiter des Projektes am LZH.

Den Praxiseinsatz zum Ziel

Im Projekt soll zunächst ein vorindustrieller Demonstrator entwickelt und verschiedenen pflanzenbaulichen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden. Dabei liegt der Fokus laut LZH auf der Entwicklung eines  robusten, feldtauglichen und sicheren Lasersystems. Zusammen mit verfügbaren Sensor- und Fahrzeugsystemen soll ein solcher Demonstrator dann in naher Zukunft auf den Anbauflächen zum Einsatz kommen.

Mit Material von DBU, LZH

Mechanisch gegen Unkraut: diese Hackgeräte und Striegel gibt es

Bildergalerie

Mechanisch gegen Unkraut: diese Hackgeräte und Striegel gibt es

am Freitag, 12.04.2019 - 06:59

Hacken und Striegeln kommt in Getreide und Mais auch außerhalb des Ökolandbaus wieder in Mode. Wir zeigen, welche Maschinen es auf dem Markt gibt und worin sie sich unterscheiden.

aPLUS - Exklusiv für Abonnenten
Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Exklusivinhalt ist für agrarheute-Abonnenten sichtbar. Um den Inhalt zu sehen, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich bitte.

agrarheute

Wenn Sie kein agrarheute-Abonnent sind, können Sie hier kostenlos Probeausgaben von agrarheute bestellen. Sie haben damit sofort Zugriff befristet für 30 Tage auf alle Exklusivbereiche.

Registrieren

Ich habe bereits ein agrarheute-Abo und möchte mich kostenlos registrieren.
Als Abonnent kostenlos registrieren
Ich habe noch kein agrarheute-Abo und möchte mich registrieren und kostenlose Probeausgaben bestellen.
Registrieren Icon

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...