Login
Allgemeines

US-Markt: Verluste beim Weizen zu verzeichnen

von , am
17.12.2010

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Große Kursbewegungen blieben am gestrigen Handelstag an der Rohstoffbörse in Paris aus. Nur die Weizenpreise mussten die Gewinne des Vortages wieder abgeben.

Gewinnmitnahmen seitens der Marktteilnehmer ließen den Fronttermin weiter von der psychologisch wichtigen 240 Euro Marke abrücken.

Auch am US-Markt in Chicago waren Verluste beim Weizen zu verzeichnen. Für die beiden vorderen Termine rutschten die Notierungen mit rund 15 ct/bu in den roten Bereich. Der US-Sojakomplex war bei den Marktteilnehmern nicht sehr gefragt. Schwache Exportzahlen setzten die Sojabohne zusätzlich unter Druck. Das Sojaöl konnte sich dagegen noch am besten behaupten und schloss nahezu unverändert. (ks agrar)

Auch interessant