Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Weitere Abschläge für Soja

© Mühlhausen/landpixel
von , am
23.04.2014

Chicago/Paris - Die Sojabohne musste gestern an der CBoT weitere Abschläge verzeichnen. Der Fronttermin Mai verlor 19 Cent auf 1.479,75 Cent je Bushel.

© Mühlhausen/landpixel
Die internationalen Warenterminmärkte zeigten am gestrigen Handelstag ein uneinheitliches Bild. Dies begründet sich mit dem handelsfreien Montag an der Matif. Die Matif musste daher gestern zunächst die vorgestern an der CBoT angefallenen Abschläge nachvollziehen und präsentierte sich damit in einheitlichem Rot.
 
An der CBoT konnten die Getreide dagegen bereits eine moderate Gegenbewegung einleiten. Die Sojabohne musste weitere Abschläge verzeichnen. Die Aufwärtsbewegung hin zum 8-Monats-Hoch in der letzten Woche hatten den physischen Markt in den USA doch relativ ausgebremst. In Kombination mit der verstärkt in Südamerika verfügbaren Ware drückt dies auf die Notierungen. Der Fronttermin Mai bei der Bohne verlor 19 ct auf 1479,75 ct/bu. Auch im heutigen Frühhandel setzt sich dies fort. Die Getreide verharren auf dem Vortagesniveau.
Auch interessant