Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Achterbahnfahrt beim Raps

von , am
27.07.2011

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Erneut im Fokus der Börsennotierungen stand gestern der Raps an der Matif. Zeitweise gab es Kursverluste von bis zu sieben Euro je Tonne.

An der CBoT haben sich für den Weizen alle Gewinne der Vortage wieder in Luft aufgelöst. © landpixel
Mit zeitweise Kursverlusten von Minus 7 ?/t und schlussendlich einem Plus von 3,25 ?/t auf 427,50 ?/t beim November-Kontrakt ist dieser regelrecht Achterbahn gefahren. Auch die Weizen und Mais-Notierungen konnten Gewinne verzeichnen. Jedoch sind die gehandelten Volumina eher gering aufgrund einer großen Verunsicherung im Markt durch die fundamental unbegründeten Kursbewegungen der letzten Tage.
 
Ebenfalls fester zeigen sich die Kurse an der CBoT in Chicago. Bei der Sojabohne sehen wir beim Fronttermin August ein Plus von 17,4 ct auf 1383,0 ct/bu. Bei der Sojabohne befürchten Beobachter die größte Anfälligkeit durch die aktuelle Hitzewelle. Der Euro notierte erneut fester bei 1,45 USD.
 
Auch interessant