Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Achterbahnfahrt geht weiter

von , am
26.07.2012

Chicago/Paris - Die Kurse legen zur Zeit eine wahre Achterbahnfahrt hin. Nach den starken Verlusten der Vortage zogen die Notierungen an den Börsen wieder kräftig an.

An der CBoT haben sich für den Weizen alle Gewinne der Vortage wieder in Luft aufgelöst. © landpixel
Die Kurse an den Warenterminbörsen konnten am gestrigen Handelstag verlorenen Boden wieder gut machen. An der Matif in Paris erwies sich die 250 Euro-Marke beim Weizen als stabile Unterstützung. Der November-Termin gewann 9,50 Euro auf 260,50 Euro pro Tonne. Der Raps konnte beim Fronttermin August lediglich 3,75 Euro zulegen auf 502,75 Euro pro Tonne. Der Folgetermin gewinnt 6 Euro auf 506  Euro pro Tonne.
 
An der CBoT konnte sich der Mais den Verlusten vom Beginn der Woche am stärksten widersetzen. Die Aufwärtsbewegung fiel daher auch deutlich geringer aus, als in anderen Segmenten. Der Fronttermin gewinnt 4,50 ct auf 794,50 ct/bu. Die Bohne macht mit Plus 45 ct auf 1640,50 ct/bu (Termin September) einen kräftigen Aufwärtssprung. Der Euro notiert bei knapp 1,22 USD.
Auch interessant