Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: August-Raps gibt 4,25 Euro ab

© Mühlhausen/landpixel
von , am
29.07.2015

Chicago/Paris - Nach dem turbulenten Wochenstart gibt es für die Marktfrüchte an der CBoT eine kurze Verschnaufpause. Anders sieht es an der Matif in Paris aus.

Rapsernte in den USA. © concept w/Fotolia
Während die Notierungen an der CBoT gestern eine kleine Erholung verzeichnen konnten, ging es für Raps und Mais an der Matif weiter abwärts. An der CBoT konnte der Weizen 8,25 US-Cent auf 510,75 Cent je Bushel (ct/bu) zulegen. Der Mais verzeichnete nur ein kleines Plus. Dafür erarbeitete sich die Sojabohne einen Zugewinn von 13,50 ct auf 974,75 ct/bu. Marktteilnehmer hatten vom USDA eine Verbesserung der Bewertung der US-Sojabohnenbestände erwartet. Diese blieb jedoch unverändert und konnte der Bohne einen kleinen positiven Impuls verleihen.
 
An der Matif konnte der Weizen 0,75 Euro auf 182,25 Euro/to zulegen. Der Raps verlor beim auslaufenden Fronttermin August 4,25 Euro auf 369,50 Euro/to. Der Folgetermin platzierte sich nur 0,50 Euro unter Null bei 375,00 Euro/to.
 
Im bisherigen heutigen Handelsverlauf in Chicago mussten die Notierungen über alle Produkte hinweg bereits wieder knapp ins Minus drehen. Die Matif sollte sich zum Tagesauftakt nahe der Vortageswerte platzieren.
 
 
Auch interessant