Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Ausverkauf bei Soja geht weiter

von , am
12.02.2013

Paris/Chicago - Die Sojapreise gehen weiter zurück. Dadurch werden zumindest an der CBoT auch die anderen Märkte in Mitleidenschaft gezogen.

© Mühlhausen/landpixel
Am gestrigen Handelstag setzte sich an der CBoT der Ausverkauf bei der Sojabohne fort, wodurch auch die anderen Märkte in Mitleidenschaft gezogen wurden. Der Weizen verlor 14,75 Cent auf 741,50 Cent je Bushel (ct/bu). Der Mais konnte sich - obwohl das Zahlenwerk vom Freitag hier eigentlich negativer war als für den Weizen- mit Minus 6,75 ct auf 702,25 ct/bu aus der Affäre ziehen. Bei der Bohne ergab sich bei nur geringer Volatilität ein Abschlag von 21 ct auf 1.431,50 ct/bu.
 
Deutlich stabiler zeigte sich die Matif. Der Weizen setzte beim Fronttermin sogar positive Vorzeichen und gewinnt 0,50 Euro auf 246,25 Euro je Tonne (?/to). Der Raps verliert mit 4,75 ? auf 466,00 ?/to deutlich. Seit den USDA-Zahlen ergibt sich hier demnach ein Verlust von gut 1 %, während die Sojabohne fast 4 % abgeben musste.
Auch interessant