Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Crash-Sorgen beeinflussen Agrarmärkte

von , am
08.08.2011

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Das Geschehen an den weltweiten Börsen lässt auch die Warenterminbörsen nicht unbeeindruckt.

An der Matif in Paris verliert der Weizen 2,50 Euro auf 200,25 Euro je Tonne. Der Raps legt 1,75 Euo zu. © Michael Grabscheit/pixelio.de
An der Matif in Paris reagierten die Kurse zum Handelsbeginn mit deutlichen Verlusten, konnten sich jedoch im Verlauf des Tages stabilisieren. Der Weizen-Kontrakt auf Termin November verlor im Vergleich zum Vortag 1,25 ? auf 195,50 ?/t.
 
An der CBoT in Chicago zeigte sich ein uneinheitliches Bild. Vorne mussten die Weizen und Mais-Notierungen abgeben, bei den späteren Terminen verzeichnen die Kurse leichte Gewinne. Der Sojakomplex verlor. Heute morgen notieren die Kurse an der Cbot wieder im Minus. Der negativ Trend bei den Aktien und nicht Agrarrohstoffen wird wohl weiter anhalten. Fester zeigte sich der Euro bei 1,43 USD.
 
 
Auch interessant