Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Deutliche Verluste

von , am
03.09.2012

Paris/Chicago - Sowohl an der Matif, als auch an der CBoT wurden deutliche Verluste registriert. Der Weizen verlor drei Euro pro Tonne und auch der Raps schloss mit einem Minus.

An der CBoT haben sich für den Weizen alle Gewinne der Vortage wieder in Luft aufgelöst. © landpixel
Am letzten Freitag kam es an an der Matif sowie auch an der CBoT zu deutlichen Verlusten. An der Matif verlor der Fronttermin beim Weizen drei Euro pro Tonne und schloss bei 263,75 Euro pro Tonne. Der Raps konnte seine Gewinne vom Vortag ebenfalls nicht halten und schloss mit einem Minus von drei Euro pro Tonne bei 517,25  Euro pro Tonne.
 
 
 
 
An der CBoT zeigte sich das gleiche Bild. Weizen und Mais mussten deutliche Verluste verkraften. Weizen verlor 13,40 US-Cent pro bushel und schloss bei 870 US-Cent pro bushel und der Mais verlor 8,8 US-Cent pro bushel und beendet die Handelssitzung 802,60 US-Cent pro bushel.
 
Am Wochenende hat Ägypten 365.000 Tonnen aus Russland, Rumänien und der Ukraine gekauft. In den USA bleiben heute die Börsen aufgrund des Labour Day geschlossen.
 
Auch interessant