Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Deutliche Verluste

von , am
24.07.2012

Paris/Chicago - An der Matif und der CBoT kam es gestern und heute Morgen für alle Commodities zu deutlichen Verlusten.

Weizen Börse
Der Absturz der Weizenpreise geht  zum Beginn  dieser Woche weiter. © landpixel
Am gestigen Tage und auch heute morgen ist es an der CBoT zu deutlichen Verlusten gekommen. Die Matif hat die Bewegung gestern nur bedingt nachvollzogen, sodass es heute auch hier zu deutlichen Verlusten kommen kann, sofern die CBoT weiterhin auf diesem Niveau notiert.
Die Qualität der Bestände wurde nochmals für Mais und Sojabohne nach unten korrigiert.
 
 
 
 
 An der Matif verlor der Weizen auf dem November- Kontrakt 4,50 Euro auf 265,25 Euro pro Tonne. Der Raps musste beim Fronttermin sieben Euro abgeben auf 518,25 Euro pro Tonne. An der CBoT war vor allem der Sojakomplex kräftig im Minus.
Die Bohne lief fast ins Limit down. Der September-Kontrakt verlor 65,50 US-Cent auf 1647,75 US Cent prp bushel. Mit Minus 10,50 US-Cent auf 814,00 US-Cent pro bushel konnte sich der Mais am stabilsten präsentieren.
 
 
 
Auch interessant