Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Druck auf Getreidenotierungen

© Mühlhausen/landpixel
von , am
12.05.2014

Chicago/Paris - Der USDA-Report am Freitag mit den ersten Ernteprognosen zum neuen Wirtschaftsjahr 2014/15 brachte verhaltenen Druck auf die Getreidenotierungen an der CBoT.

© Mühlhausen/landpixel
 
An der CBoT ließen die Getreidekurse am Freitag leicht nach. Der Ölsaatenkomplex konnte den Tag dagegen im positiven Bereich beenden, nachdem zunächst keine einheitliche Marschrichtung zu erkennen war und die Kurse erst mit Abschlägen und später dann mit Gewinnen reagierten. Die Matif schloss sich in der Tendenz diesen Vorgaben an, bei sehr verhaltenen Handelsaktivitäten.
 
 
Folgende Prognosen präsentierte das amerikanische Landwirtschaftsministerium:
  • Globale Weizenernte: 697,04 Mio to (Vorjahr: 714,0)
  • Globale Maisernte: 979,1 Mio to (Vorjahr: 979,0)
  • Globale Sojabohnenernte: 299,8 Mio to (Vorjahr: 283,8)
Heute früh notiert die CBoT in einheitlichem Rot mit Schwerpunkt auf dem Weizen. Wir erwarten an der Matif den Wochenauftakt schwächer beim Weizen und mit leicht freundlicher Tendenz beim Raps.
Auch interessant