Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Druck auf die Kurse

von , am
28.10.2013

Paris/Chicago - Am Freitag verabschiedeten sich die internationalen Warenterminmärkte überwiegend mit roten Vorzeichen ins Wochenende.

© jean jannon/aboutpixel.de
An der Matif konnte der Fronttermin beim Weizen zwar das Vortagesniveau knapp behaupten, die Folgetermine schlossen unterhalb der Vortageswerte. Deutlich unter Druck war dagegen der Raps, welcher beim noch bis Donnerstag aktiven Fronttermin 5,50 Euro verlor auf 370,00 Euro je Tonne. Damit bewegt er sich unverändert im angestammten Preiskorridor.
 
Auch die CBoT musste Abschläge verzeichnen. Neben dem Weizen, der von verbesserten Bedingungen und dem Aussaatfortschritt in Russland und der Ukraine Alle Notierungen beziehen sich auf den letzten Handelstag. profitierte, musste auch die Sojabohne deutlich nachgeben.
 
Im bisherigen heutigen Frühhandel dominieren ebenfalls wieder Minus-Vorzeichen. Wir gehen daher an der Matif ebenfalls zum Handelsauftakt von weiterem Druck auf die Kurse aus.
Auch interessant