Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Durchweg leichte Abschläge

von , am
22.04.2013

Paris/Chicago - An den internationalen Terminmärkten gab es zum Wochenschluss keine einheitliche Tendenz. Heute morgen startete der Handel an der CBoT mit leichten Abschlägen für alle Produkte.

© Eisenhans/Fotolia
Zum Wochenschluss präsentierten sich die internationalen Warenterminmärkte uneinheitlich. An der Matif in Paris kam es bei nur sehr verhaltenen Handelsvolumina und nur geringer Volatilität bei den alterntigen Terminen zu nur minimalen Veränderungen. Der Fokus verlegt sich hier mehr und mehr auf die neue Ernte. Hier gewinnt der Weizen 2,25 Euro auf 214,50 Euro pro Tonne. Der Raps legt drei Euro zu auf 436,50 Euro pro Tonne.
An der CBoT befinden sich die Frontkontrakte Mai noch bis nächsten Montag im freien Handel. Insgesamt zeigten sich die Getreidenotierungen leicht freundlich, während die Notierungen im Sojakomplex überwiegend leichte Abschläge verzeichnen mussten. Im bisherigen Frühhandel an der CBoT ergaben sich über alle Produkte hinweg leichte Abschläge. Daher erwarten wir auch die Matif zur Handelseröffnung mit Notierungen knapp unter dem Freitagsniveau.
 
Auch interessant