Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Externe Märkte geben positive Impulse

von , am
20.12.2013

Chicago/Paris - Nach den roten Vorzeichen am Mittwoch konnten die Notierungen an den internationalen Warenterminmärkten am gestrigen Handelstag überwiegend eine Verschnaufpause einlegen.

Sojabohnen sind eines der wichtigsten Güter des brasilianischen Agrarexportes. © Mühlhausen/landpixel
Positive Impulse kamen auch aus den externen Märkten, wo die Entscheidung der Fed zum sanften Ausstieg aus dem Konjunkturprogramm für Euphorie sorgte. Ebenfalls positiv fielen die US-Exportzahlen bei Weizen und Mais aus, wohingehend die Zahlen bei der Sojabohne für lange Gesichter sorgte. Trotzdem konnte die Bohne an der CBoT mit Zugewinnen aus dem Tag gehen. Der Fronttermin gewinnt 3 ct auf 1.327,00 ct/bu.
 
Der Weizen bleibt generell unter Druck, konnte aber mit der genannten Unterstützung die Abschläge minimieren. An der Matif zeigte vor allem der Raps eine deutliche Aufwärtsentwicklung nach den deutlichen Abschlägen der Vortage. Den Start in den heutigen Tag erwarten wir tendenziell mit leichten Abschlägen als Gegenbewegung zu gestern.
Auch interessant