Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Fast nur Gewinne

von , am
26.11.2012

Paris/Chicago - Abgesehen vom Weizen an der Matif, konnten alle Futures am vergangenen Freitag mit positiven Vorzeichen die Woche beschließen.

© Gina Sanders/fotolia.de
Am letzten Freitag haben die internationale Warenterminmärkte ein überwiegend positives Bild verzeichnet. Der Weizen an der Matif in Paris notierte leicht im Minus und schloss auf 269,75 Euro pro Tonne beim Fronttermin- Januar. Der Mais dagegen konnte weiter zulegen und blieb leicht über dem Vortagsniveau. Der Raps konnte auch Gewinne verzeichnen und schloss mit Plus von 2,25 Euro auf 474,00 Euro pro Tonne beim Februar- Termin.
 
 
 
An der Cbot in Chicago gewann der Weizen 2,50 US-Cent auf 847,75 Us-Cent pro bushel beim Dezember-Termin. Der Mais schloss auch im Plus 4,50 Us-Cent auf 745,50 Us-Cent pro bushel beim gleichen Termin. Die Sojabohne konnte ebenfalls Gewinne verzeichnen und schloss mit 10,50 US-Cent auf 1418,75 Us-Cent pro bushel beim Januar-Termin im Vergleich zum Mittwoch.
 
Auch interessant