Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Festere Kurse für Weizen

von , am
20.07.2011

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Während sich die Notierungen an der Matif feser zeigten, waren die Kurse in Chicago uneinheitlich.

An der CBoT haben sich für den Weizen alle Gewinne der Vortage wieder in Luft aufgelöst. © landpixel
Gestern zeigten sich die Notierungen an der Matif in Paris durchweg fester. Der November-Termin beim Weizen schloss bei 201,50 Euro je Tonne mit einem Plus von sechs Euro nahe am Tageshoch. Beim Raps zeigte sich beim Fronttermin August ein Gewinn von 3,75 Euro auf 458,25 Euro je Tonne. Der Folgetermin November notiert bei 444,75 Euro je Tonne (2,75 Euro fester).
 
In Chicago an der CBoT zeigten sich die Kurse uneinheitlich. Während die Weizen- und Mais- Notierungen zulegen konnten sah man bei der Sojabohne Gewinn-Mitnahmen im späten Handel. Die Notierungen der Soja-Kontrakte bewegen sich zur Zeit wieder auf dem Niveau wie Anfang Juni. Fast einen Cent fester notiert der Euro bei knapp 1,42 US-Dollar im Vorfeld des Sondergipfels zur Schuldenkrise in Europa.
Auch interessant