Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Geringe Volatilität, eingeschränkter Handel

von , am
26.03.2013

Paris/Chicago - Während sich die Kurse an der Matif gestern leicht freundlich entwickelt haben, herrscht an der CBoT Unsicherheit. Grund ist der am Donnerstag erscheinende USDA-Bericht.

© oekolandbau.de
Bei nur eingeschränkter Handelsaktivität und meist geringer Volatilität entwickelten sich die internationalen Warenterminbörsen uneinheitlich. An der Matif entwickelten sich die Kurse leicht freundlich. Der Weizen gewinnt zwei Euro hinzu auf 243,25 Euro je Tonne. Der Raps schloss mit 476,25 Euro je Tonne um knapp zwei Euro über dem Vortageswert.
 
An der CBoT bremst die Flächen- und Bestandsschätzung am Donnerstag die Handelsaktivitäten. Am Markt herrscht große Uneinigkeit über die erwarteten Zahlen. Der Mais konnte leicht freundlich tendieren. Hier gewinnt der Fronttermin sieben Cent auf 733,25 Cent je Bushel (ct/bu). Die Sojabohne konnte weitere Verluste im Tagesverlauf annähernd wieder ausgleichen. Heute ergaben sich an der CBoT bisher fast keine Veränderungen zu den gestrigen Schlusskursen, daher wird auch die Matif nahe dem Vortagesniveau erwartet.
Auch interessant