Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Kursbewegungen blieben aus

von , am
11.03.2013

Chicago/Paris - Die aktuelle Veröffentlichung der USDA-Zahlen brachte wenig Bewegung in das Kursgeschehen. Lediglich der Mais setzte positive Vorzeichen.

Der Euro hat sich wieder etwas stabilisiert und konnte sich bis auf ein Niveau von fast 1,10 Euro je Dollar aufschwingen. © Goos Lar/fotolia
Erwartungsgemäß verharrten die Notierungen im Tagesverlauf zunächst nahezu bewegungslos bis zur Veröffentlichung der USDA-Zahlen. Die Matif in Paris reagierte dann nur verhalten, fehlten ja auch relevante Änderungen. Der Weizen schloss mit 230,25 Euro je Tonne knapp ein Euro unter dem Vortageskurs beim neuen Leitmonat Mai. Auch Mais und Raps beendeten die Woche nahe des Vortagesniveaus.
 
Auch die CBoT konnte keine einheitliche Richtung finden. Die Weizen-Futures schlossen nahe der Nulllinie. Lediglich der Mais konnte zulegen, nachdem die unveränderten Zahlen des USDA mit den Erwartungen des Marktes nicht übereinstimmten. Die Sojabohne verlor vorne leicht, etwas mehr auf dem neuerntigen August-Kontrakt. Bisher ergaben sich heute noch keine Bewegungen an der CBoT, daher erwarten wir auch die Matif zunächst unverändert.

Auch interessant