Login
Allgemeines

Warenterminbörsen: Kurse auf Talfahrt

von , am
16.02.2011

Chicago/Paris/Frankfurt/Mannheim - Am gestrigen Handelstag notierten die Kurse für alle Agrarprodukte an den Börsen in Chicago und Paris durch die Bank im Minus.

An der CBoT haben sich für den Weizen alle Gewinne der Vortage wieder in Luft aufgelöst. © landpixel
Gestern gingen die Kurse auf Talfahrt. Der US-Weizen verlor durch Gewinnmitnahmen auf allen Terminen etwa vier Prozent (rund 31 Cent je Bushel). Auch die Sojabohne stürzte tief ins Minus, und ist damit seit dem Hoch vom 9. Februar um über 80 Cent je Bushel auf 1.368 Cent je Bushel gefallen.
Beim Mais hielten sich die Verluste im Vergleich zu den anderen Rohstoffen in Grenzen. Auffallend waren die sehr hohen Umsätze - an der CBoT wurden zum Beispiel über 200.000 Kontrakte Mais gehandelt.
 
Matif: Kursverluste für alle Produkte
 
Das Bild in Paris war ähnlich. Weizen verlor etwa acht Euro je Tonne, der Handel konzentrierte sich mit dem Novembertermin auf die neue Ernte. Auch Raps notierte durchweg neun Euro je Tonne niedriger. Rohöl Brent erreichte mit 104,04 Dollar je Barrel ein neues Zwei-Jahres-Hoch.

Auch interessant